Melania Trumps Eltern zu US-Bürgern erklärt

0
3



US-Präsident Donald Trump fällt fast täglich mit Aussagen darüber auf, die Migrationspolitik in den USA zu verschärfen. Der engste Familienkreis hingegen profitiert noch von derzeitigen Regelungen.

Viktor und Amalija Knavs, die Eltern von Donald Trumps Ehefrau Melania, sind beide zu US-Bürgern erklärt worden. Wie mehrere US-Medien berichteten, leisteten sie in New York City ihren Einbürgerungs-Eid ab, wie ihr Anwalt bestätigte.

Welchen rechtlichen Weg die Knavs genutzt haben, ist unklar. Wie Mitarbeiter des Immigration Service vor Ort der Nachrichtenagentur “Associated Press” sagten, gebe es solche Einbürgerungszeremonien eigentlich nur am Freitag und nicht am Donnerstag, zudem in einem anderen Gebäude – für das prominente Paar gab es offensichtlich eine Ausnahme.

Der Anwalt Michael Wildes sagt dazu, die Knavs hätten den Antrag selbst gestellt und keine Sonderbehandlung bekommen. “Meine Mandanten sind nicht Teil der Regierung und verdienen deshalb ihre Privatsphäre.”

Zeit mit Enkel Barron

Erst im Februar erhielten Melanias Eltern ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht – die Greencards. Wie Trumps Schwiegereltern allerdings an die Greencards gelangten, ist bis heute unklar. Womöglich erhielten sie den Status als Eltern einer Immigrantin.

Dies wäre dann eine Form von Familiennachzug, wie sie der Präsident im Rahmen seiner angestrebten Einwanderungsreform nicht mehr erlauben will. Sein Plan sieht vor, den Familiennachzug auf Ehepartner und minderjährige Kinder zu begrenzen

In der slowenischen Provinzstadt Sevnica zogen sie ihre Tochter auf, die 1996 nach New York City übersiedelte, eine Modelkarriere startete und dabei auf Donald Trump traf.

Wie lange Viktor und Amalija Knavs schon in den USA leben, ist nicht bekannt. Nach US-Recht müssten sie mindestens seit fünf Jahren hier leben, damit sie eingebürgert werden können.

Viktor und Amalija Knavs sind beide Rentner. Er verkaufte früher Autos, sie arbeitete in einer Textilfabrik. Sie halten sich viel in den USA auf, um Zeit mit ihrer Tochter und dem Enkel Barron zu verbringen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here