Der Preis für Weizen geht in die Höhe

0
4

Folge der Drre / Erntemenge wird geringer ausfallen.

MNCHEN/FREIBURG (dpa/bkr). Die Drre macht Weizen erheblich teurer. An der fr den europischen Markt mageblichen Pariser Warenterminbrse Matif ist der Weizenpreis von Mai bis Ende Juli um 20 Prozent auf ber 200 Euro pro Tonne gestiegen. Das berichtete am Donnerstag Klaus Josef Lutz, Vorstandschef des grten europischen Agrarhndlers Baywa. Auerdem werde die weltweite Erntemenge niedriger ausfallen als im Vorjahr. Was das fr den Einzelhandel bedeutet, sagte Lutz nicht. Der Anteil der Preise fr die Erzeuger am Brotpreis ist jedoch gering. Er betrgt 3,6 Prozent.

US-Prsident Donald Trumps aggressive Handelspolitik hat unerfreuliche Folgen fr die US-Sojabauern in Form sinkender Erzeugerpreise. Sojabohnen sind einer der wichtigsten Grundstoffe fr Tierfutter, China hat US-Soja als Vergeltungsmanahme fr Trumps Zlle seinerseits mit Strafzllen belegt. Deswegen kann die Baywa – nach Lutz’ Angaben weltgrter Sojaexporteur – nun gnstig in den USA einkaufen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here